U-Schalenklebestation mit Lochbohrmaschine

Die Fertigung von U-Schalen und Lochsteinen bieten wir Ihnen als Zusatzoption. Hierzu integrieren wir eine Einzelmaschine in Ihr Porenbetonwerk oder in einen separaten Anbau. Bei uns haben Sie auf dem Gebiet der U-Schalen-Herstellung die freie Wahl zwischen gleich zwei Herstellungsverfahren:

Unser sogenanntes Fräsverfahren arbeitet mit einer Fräseinrichtung, die eine Nut in den Porenbetonstein einbringt, sodass eine sehr stabile U-Schale entsteht.

Für das Hotmelt-Verfahren haben wir eigens eine vollautomatische WKB Systems U-Schalen-Klebestation entwickelt: Nachdem der Porenbetonstein mittels Roboter von der Palette in die Sägestation gebracht und dort mit unserer leistungsstarken Säge in passende Stücke geschnitten wurde, kommen die gesägten Porenbetonplatten in die Klebestation. Dort werden sie mit einem speziellen Heißkleber zu einer robusten U-Schale geklebt. Danach nimmt ein Roboter die fertige U-Schale und stapelt sie wieder auf einer Palette auf.

Neben der vollautomatischen Lösung bieten wir Ihnen natürlich auch eine U-Schalen–Klebestation mit manueller Beschickung an.

Im Falle einer Lochstein-Produktion kommt unsere leistungsstarke Lochbohrmaschine zum Einsatz. Zuerst bringt ein Roboter den Vollstein zu einer Wendevorrichtung, die den Stein um 90° kippt. Dann wird der Vollstein mittels des Roboters auf der Lochbohrmaschine abgestellt. Hier werden Kanäle für Armierungen und verschiedene Leitungen mit hoher Präzision in den Vollstein gebohrt. Der Roboter bringt den fertigen Lochstein zurück zur Wendevorrichtung, wo der Lochstein wieder um 90° gekippt wird. Anschließend stapelt er den gekippten Lochstein wieder auf der Palette auf.

HERSTELLUNG VON U-SCHALEN UND LOCHSTEINEN